der drache des osten und westen

Der Drache
des Osten und Westen

 

PARADOX
2004 und 2005

 

 

 

Schloss Sch├Ânfeld 2004

 

 

 

 

02. 05. 2004: Direkt nach der Vernissage im Schloss Sch├Ânfeld treffen sich K├╝nstler und Begleiter zum Gruppenfoto. (Hintere Rreihe von links nach rechts): Gisela Antony, Manfred Schaller, Detlef H├Ąnsel, Hugo Seegatz, Tadashi Endo, Angelika Heckhausen, Rayk Amelang, Marianne Janze, Matthias Neuhaus, Christine Geweke, Hilda, Reinhard Ge├čler, Ursula Heiringhoff, Sia. (Vordere Reihe von links nach rechts): Pierre-Paul Maill├ę, Gao Fei, B.J. Antony, Sung Fang, Christophe Didillon.

 

K├╝nstlergruppe
PARADOX – Art exchange®
Deutsch-Chinesischer Kulturaustausch

Vom 2. Mai bis 1. Juni-2004:
Schloss Sch├Ânfeld bei Dresden
01651 Sch├Ânfeld
Stra├če der Jugend 1
Ausstellung
ÔÇ×DER DRACHE
DES OSTEN UND WESTEN“

im Schloss Sch├Ânfeld

Paradox - Sch├Ânfeld

 

 

Im Zuge des deutsch-chinesischen Kulturaustausches f├╝hrt die K├╝nstlergruppe PARADOX in Zusammenarbeit mit dem F├Ârderverein Schloss Sch├Ânfeld 1996 e.V. vom 2. Mai bis 1. Juni 2004 eine Ausstellung unter dem Schwerpunkthema ÔÇ×Der Drache des Osten und Westen“ in den Ausstellungsr├Ąumen sowie im Park von Schloss Sch├Ânfeld durch. Teilnehmen wird eine Auswahl von ca. 25 K├╝nstlern von PARADOX sowie aus China mit Bildern, Skulpturen und Installationen. Das Thema ist bewusst paradox gew├Ąhlt, denn w├Ąhrend der Drache im westlichen Kulturkreis gemeinhin als b├Âse, bedrohlich, Ungl├╝ck bringend und menschenfeindlich erscheint, gilt er in China und ├╝berhaupt in Ostasien als wohlt├Ątiges und Gl├╝ck bringendes Wesen. Dieser Aspekt steht zwar im Mittelpunkt der Veranstaltung, doch alle K├╝nstler pr├Ąsentieren dar├╝ber hinaus einige weitere Arbeiten aus ihrem pers├Ânlichen Schaffen, um mehr aus dem kreativen Potential ├Âstlicher wie westlicher Kunst zu reflektieren. Von daher liegt der Reiz dieser Ausstellung nicht nur in der Spannung zwischen den v├Âllig gegens├Ątzlichen Auffassungen eines gemeinsamen Themas, sondern auch in dem Angebot eines weiten Spektrums zeitgen├Âssischer Kunst aus den verschiedenen Wurzeln der Kulturen.

Etwa 20 km n├Ârdlich von Dresden liegt idyllisch das kleine ├ľrtchen Sch├Ânfeld. Erstmals im 13. Jahrhundert wurde das Schloss Sch├Ânfeld als Wasserburg urkundlich erw├Ąhnt und im Laufe der Jahrhunderte weiter ausgebaut. Heute ist Schloss Sch├Ânfeld in der Region und ├╝ber die Grenzen Sachsens hinaus das bedeutendste Neorenaissanceschloss.
Ideal eingebettet in den 6,7 ha umfassenden Schlosspark mit seinen inzwischen riesigen B├Ąumen, einer zu jeder Jahreszeit interessanten Flora und im Zentrum einem beeindruckenden Strau├čfarnbestand, der das m├Ąrchenhafte dieses Parks entscheidend pr├Ągt.
Die K├╝nstlergruppe PARADOX und die chinesischen K├╝nstler werden dies erlesene Ambiente in sich aufnehmen und dort den Drachen im wahrsten Sinne des Wortes steigen lassen.

 

 

 

 

 

 

Rochlitz 2004

 

 

 

PARADOX - Rochlitz

 

Der Drache des Osten und Westen”
2. Ausstellung
Schloss Rochlitz
5. Juni - 15. August 2004

Der zweite Ausstellungsort der Wanderausstellung wird Schloss Rochlitz sein; wo einst Kaiser, K├Ânige und Kurf├╝rsten residierten.
 
Im Zuge des deutsch-chinesischen Kulturaustausches f├╝hrt die K├╝nstlergruppe PARADOX vom 5. Juni bis 15. August die zweite Ausstellung unter dem Thema “Der Drache des Osten und Westen” auf Schloss Rochlitz durch.

PARADOX - Rochlitz

 

 

 

 

 

 

 

Osterode 2005

 

 

K├╝nstlergruppe PARADOX
in Osterode am Harz:
DER DRACHE DES OSTEN UND WESTEN
Deutsch-chinesischer Kulturaustausch  vom 16. Juli bis 6. August 2005

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt bringt die K├╝nstlergruppe PARADOX in diesem Jahr eine au├čergew├Âhnliche Wanderausstellung unter dem Motto ÔÇ×Der Drache des Osten und Westen“ in die Stadt Osterode am Harz. Mit einem umfangreichen Spektrum aus den Bereichen Malerei, Grafik, Holzstich, Lithografie, Radierung, Collage, Foto, Skulptur, Installation, Keramik, Glaskunst und kinetische Objekte stellt eine Auswahl von ├╝ber 40 K├╝nstlern aus Deutschland und China ihre kulturell und individuell unterschiedlichen Sichtweisen zum Thema Drache vor.

PARADOX - Osterode/Harz

PARADOX - Osterode/Harz

 

 

Die Ausstellung “Der Drache des Osten und Westen” in Osterode am Harz fand in drei Ausstellungsorten statt.
Einer davon war die Schachtruppvilla (Bilder),
in der ich meine Drachen-Bilder zeigte.
 

Bis auf die ├ähnlichkeit in der Gestalt hat der ├Âstliche mit dem westlichen Drachen rein gar nichts gemeinsam. W├Ąhrend ihm in der westlichen Welt das B├Âse zugeschrieben wird, ist er im asiatischen Raum Symbol f├╝r Gl├╝ck und Weisheit. In der Spannung zwischen den v├Âllig gegens├Ątzlichen Auffassungen liegt der besondere Reiz dieser Ausstellung, innerhalb derer sich nicht nur K├╝nstler aus einander fremden Kulturen begegnen, sondern auch ihre individuellen Unterschiede in den Arbeits- und Sichtweisen. Selbstverst├Ąndlich wollen die K├╝nstler von PARADOX und aus China mit ihrem gemeinschaftlichen Projekt auch Br├╝cken der Verst├Ąndigung zwischen den verschiedenartigen Welten und Mentalit├Ąten spannen. Seine besondere Wertsch├Ątzung an diesem Unternehmen dr├╝ckt der Gesandte-Botschaftsrat Kultur, Herr Dong Junxin (Botschaft der Volksrepublik China in Deutschland), durch sein schriftliches Gru├čwort zur Wanderausstellung aus, in dem es unter anderem hei├čt: ÔÇ×Kunst dient auch als eine Weltsprache, die die Menschen verbindet und mit der die Liebe und Gef├╝hle zwischen den Menschen ausgetauscht werden. Ich bin voller Zuversicht, dass mit der Ausstellung eine Br├╝cke f├╝r das gegenseitige Verst├Ąndnis aufgeschlagen wird und der chinesisch-deutsche kulturelle Austausch sowie die Freundschaft zwischen dem chinesischen und deutschen Volk mit verst├Ąrkt werden kann.“

Nach der Er├Âffnungsfeier am 16. Juli kann die Ausstellung bis zum 6. August 2005 besucht werden. Das Konzept in Osterode sieht vor, die gesamte Innenstadt mit einzubeziehen, von daher werden die Arbeiten im historischen Harzkornmagazin, im Museum im Ritterhaus sowie der Schachtruppvilla zu sehen sein. Die ├Ârtlichen Kulturtr├Ąger und Gewerbetreibenden wirken am Geschehen mit, den Stadtkern mit dem Schwerpunkt Drache zu gestalten. Besucher von nah und fern d├╝rfen schon jetzt auf eine Osteroder Innenstadt ganz im Zeichen des Drachen gespannt sein.

 

drache-ost-IMG_2369-bea

 

drache-west-IMG_2368

 

 

 

Drache des Osten

Symbol und Drache
Monotopie
70 x 100 und 80 x 100

 

 

 

 

 

Drache des Westen

Drache und Symbol
Monotypie
80 x 100 und 70 x 100