pr Round Table


Die Tagesschau.de

 Marktspiegel 09-06-2010


inFranken.de

Artus-Rittertafel im Nationalmuseum 02.06.10  

Ausstellung Besucher der f├╝r diesen Sommer geplanten Ausstellung "Mythos Burg" in N├╝rnberg sollen auch an der legend├Ąren Artus-Rittertafel Platz nehmen k├Ânnen.

Der K├╝nstler Manfred Schaller malt am Mittwoch (02.06.2010) im Germanischen Nationalmuseum in N├╝rnberg nach einer Projektion die Tafel von K├Ânig Artus aus der Kathedrale von Winchester (England) auf eine Platte.

An einer nur leicht verkleinerten Nachbildung des ├╝berdimensionalen k├Âniglichen Tisches arbeite derzeit der N├╝rnberger K├╝nstler Manfred Schaller, teilte das Germanische Nationalmuseum mit. Als Vorlage dienten dem K├╝nstler Fotografien der kreisrunden Tafel aus dem 13. Jahrhundert. Das Original ist in der Kathedrale im s├╝denglischen Winchester ausgestellt.

Die Artus-Tafel gelte als eines der eindruckvollsten Zeugnisse der mittelalterlichen Rittersage um K├Ânig Artus und seine Tafelrunde, erl├Ąuterte das Museum. In einer Ausstellung zum "Mythos Burg" d├╝rfe sie folglich nicht fehlen, betonte Museumssprecher Christian Vogel laut Mitteilung.

Der Legende nach waren zu der Tafelrunde von K├Ânig Artus stets nur die edelsten und bedeutendsten Ritter ihrer Zeit zugelassen. Die Sonderausstellung, die vom Direktor des Germanischen Nationalmuseums, Ulrich Gro├čmann, konzipiert wurde, ├Âffnet am 8. Juli. Gro├čmann gilt als eines der renommiertesten deutschen Burgen-Experten.


NN-online
Das Ritterleben vom Kampf bis zur Erotik
┬╗Mythos Burg┬ź: Germanisches Nationalmuseum bereitet Gro├čausstellung vor  
Das Ritterleben vom Kampf bis zur Erotik

N├ťRNBERG - W├Ąhrend die Massen in die neu er├Âffnete Dauerausstellung ┬╗Renaissance. Barock.Aufkl├Ąrung┬ź str├Âmen, bereitet das Germanische Nationalmuseum (GNM) bereits das n├Ąchste Gro├čereignis vor: F├╝r 1,1 Millionen Euro wird der ┬╗Mythos Burg┬ź beleuchtet.

┬╗Wir zeigen die gr├Â├čte Burgenausstellung, die er jemals in Europa gab┬ź, k├╝ndigt GNM-Direktor Ulrich Gro├čmann an. Am 8. Juli wird die Mega-Schau auf 1200 Quadratmetern in beiden Sonderausstellunsgs├Ąlen des N├╝rnberger Museums er├Âffnet. 650 Exponate werden dann pr├Ąsentiert - vom Ritterhelm bis zur Playmobil-Burg. Das hei├čt: Die ├Ąltesten St├╝cke stammen aus dem fr├╝hen Mittelalter, die j├╝ngsten aus dem Jahr 2010. Rund die H├Ąlfte der Ausstellungsst├╝cke stammt aus dem eigenen Bestand des GNM, wurde aber, wie Gro├čmann betont, gr├Â├čtenteils noch nie ausgestellt. ┬╗Wir haben uns dazu weltweit Spitzenobjekte zusammengeholt┬ź, betont der Burgen-Experte, der f├╝r dieses Projekt mit dem Deutschen Historischen Museum in Berlin kooperiert. Dort l├Ąuft zeitgleich die Ausstellung ┬╗Burg und Herrschaft┬ź - Burgenkunde also im Doppelpack.

Mythische ├ťberh├Âhung

┬╗Die Berliner Ausstellung konzentriert sich auf die Frage, warum Herrscher auf Burgen gelebt haben, wir zeigen wie sie dort gelebt haben┬ź, bringt es Gro├čmann auf den Punkt. Die N├╝rnberger Ausstellung soll zeigen, dass die mythische ├ťberh├Âhung der Burg schon im Mittelalter die Gestaltung von Alltagsgegenst├Ąnden pr├Ągte. Auf Siegeln und Grabplatten lassen sich Herrscher als ideale Ritter darstellen, Wandteppiche, Fresken und Buchminiaturen zeigen das h├Âfische Leben vom Kampf bis zur Erotik, das sich in und vor der Burg abspielte.

Noch herrscht in der gro├čen Ausstellungshalle Baustellen-Atmosph├Ąre: ┬╗Die gr├Â├čte Spielzeugburg Deutschlands┬ź, die Ausstellungsarchitekt Thomas Kaiser in den Raum gebaut hat, erhebt sich aus dunkelroten W├Ąnden mit unterschiedlichen Scharten und einem begehbaren Turm, in dem ein ┬╗Spielzimmer┬ź f├╝r die kleinen Besucher entstehen soll. Schlie├člich rechnet man damit, dass dieses popul├Ąre Thema auch Familien mit ihrem Nachwuchs anlockt und will auch ┬╗die Kinder bei Laune halten┬ź. Gleichzeitig sollen den Erwachsenen die neuesten Forschungsergebnisse zum Thema Burg vermittelt werden.

Ein Platz an der Artus-Tafel

Platz nehmen k├Ânnen sie auch an der legend├Ąren Artus-Rittertafel, die im Original in der Kathedrale im s├╝denglischen Winchester h├Ąngt und als eines der eindrucksvollsten Zeugnisse der mittelalterlichen Rittersage um K├Ânig Artus und seine Tafelrunde gilt. An einer leicht verkleinerten Nachbildung des ├╝berdimensionalen k├Âniglichen Tisches arbeitet derzeit der N├╝rnberger K├╝nstler Manfred Schaller. ┬╗Das Werk hat im Original einen Durchmesser von 5,5 Meter und ist nicht zu transportieren┬ź, sagt Gro├čmann. Also hat man sich zu einer Nachbildung entschieden und macht daraus eine ├Âffentliche Malaktion. Schaller wird eine Woche lang im Museum gleich neben dem Caf├ę arbeiten und freut sich auf ┬╗nette Unterhaltungspausen┬ź mit interessierten Besuchern.


NZ-online
Kopie von Artus-Rittertafel in N├╝rnberg

Kopie von Artus-Rittertafel in N├╝rnberg

Besucher der f├╝r diesen Sommer geplanten Ausstellung ┬╗Mythos Burg┬╗ in N├╝rnberg sollen auch an der legend├Ąren Artus-Rittertafel Platz nehmen k├Ânnen.

An einer nur leicht verkleinerten Nachbildung des ├╝berdimensionalen k├Âniglichen Tisches arbeite derzeit der N├╝rnberger K├╝nstler Manfred Schaller, teilte das Germanische Nationalmuseum mit. Als Vorlage dienten dem K├╝nstler Fotografien der kreisrunden Tafel aus dem 13. Jahrhundert. Das Original ist in der Kathedrale im s├╝denglischen Winchester ausgestellt.

Die Artus-Tafel gelte als eines der eindruckvollsten Zeugnisse der mittelalterlichen Rittersage um K├Ânig Artus und seine Tafelrunde, erl├Ąuterte das Museum. In einer Ausstellung zum ┬╗Mythos Burg┬╗ d├╝rfe sie folglich nicht fehlen, betonte Museumssprecher Christian Vogel laut Mitteilung.

Der Legende nach waren zu der Tafelrunde von K├Ânig Artus stets nur die edelsten und bedeutendsten Ritter ihrer Zeit zugelassen. Die Sonderausstellung, die vom Direktor des Germanischen Nationalmuseums, Ulrich Gro├čmann, konzipiert wurde, ├Âffnet am 8. Juli. Gro├čmann gilt als eines der renommiertesten deutschen Burgen-Experten.

dpa 2.6.2010 15:13 MEZ