pr fahnen erlangen

 

Erlanger Nachrichten 7.Juni 2002
K├╝nstler gestalteten Fahnen zum Erlanger Stadtjubil├Ąum
Farbenfrohe Ideen gehisst
22 Arbeiten im Stadtgebiet – Dank an K├╝nstler und Sponsoren

K├╝nstler gestalten ihre Stadt: Seit gestern wehen an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet 22 ideenreich und farbenfroh ausgef├╝hrte Fahnen: alle vier Meter hoch und 1,50 Meter breit. Wie sie alle auf einem Blick aussehen, das war gestern auf dem Rathausplatz zu erleben, als Oberb├╝rgermeister Siegfried Balleis K├╝nstlern und Sponsoren f├╝r das Gelingen dieser Kunstaktion (die EN berichteten) dankte.
Wer wachen Auges durch die Stadt geht, wird die K├╝nstlerfahnen gleich erkennen. Zwei stehen am Markgrafentheater (Karin D├Âhler ÔÇ×1000 Jahre Homo Erlangensis" und Andrea Liepe ÔÇ×Spurenteppich"), vier an der Hauptstra├če (Jonathan ÔÇ×1000 Jahre Menschlichkeit", Karoline Glasow ÔÇ×Stein - Stadt - Menschen - . Leben", Roland Hanusch ÔÇ×Fahrr├Ąder - frei" und von Gerald Hofmann "Et Sie In Infinitum"). Je vier gr├╝├čen vor dem Bahnhof (Barbara Frank ÔÇ×1000 Jahre Herzlichkeit erlangen", HanneLore Limbrunner ÔÇ×Come Together", Annette Voigt ;,Herzflattern" 'und Sigrid Heine ÔÇ×Sonne Erlangen").

Auf dem von Bauarbeiten maltr├Ą tierten Hugenottenplatz werden zwei Werke gehisst (J├╝rgen Granowski ÔÇ×Fahne der Liebe" und Thomas Richter ÔÇ×Heraldik im Gr├╝nen"). N├Ąchste Station, ist der Frankenhof an der S├╝dlichen Stadtmauerstra├če (Annette.' ÔÇ×Zeitbr├╝cken" und Peter Eichner-Dixon ÔÇ×Lebendige Tradition"). ÔÇ×What do you see?" von Mara Loytved-Hardegg undÔÇ× Golden Birds" von Sisay Shimeles schm├╝cken am Neust├Ądter Kirchenplatz das Einrichtungshaus D├Ârfler.
Etwas, abseits der historischen Innenstadt sind die ├╝brigen sechs Fahnen zu finden: Vier an der N├╝rnberger Stra├če auf dem Rathausplatz (Franziska Uhl ÔÇ×Der Nasenradfahrer", Manfred Schaller ÔÇ×1000 Striche - 1000 Jahre", Birgit Bossert ÔÇ×Konfetti" und Elke Seraphin ÔÇ×Vielfalt von Erlangen") und zwei im Bereich Kulturwinkel/Zollhausplatz an der Luitpoldstra├če (Gerlinde Vogel ÔÇ×Du bist die Stadt" und Hans Fauth ÔÇ×Formenklang").

Die B├╝rger der Stadt verdanken diese Aktion engagierten Sponsoren, die nicht nur Materialkostenzuschuss und Fahnenstangen bereitstellten, sondern auch ein repr├Ąsentatives Begleitheft erm├Âglichten, das alle K├╝nstler und ihr Werk vorstellt. Am 13. Oktober werden die Fahnen auf dem Schlossplatz zu Gunsten der K├╝nstler versteigert.

k.s