paradox

 

 

Künstlergruppe PARADOX

mehr infos und bilder und filme unter
www.paradox-online.de

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung mit PARADOX - Bremerhaven 2015

 

 

Ausstellung mit PARADOX - China 2014 - Shanghai

 

 

Ausstellung mit PARADOX - China 2013 - Suzhou

 

 

Ausstellung mit PARADOX - China 2012 
- Tianjin, LingLong GE Gallery

10 Jahre Kulturaustausch PARADOX

- Suzhou
- Film

 

Ausstellung in Berlin
“Der Drache des Ostens und Westens”
im Chinesischen Kulturzentrum
6. August - 2. September 2010
Filmdokumentation

Flyer als pdf (1 MB)
 

 

 

 

SSL14780-ta-500px

 

Ausstellung mit PARADOX - China 2010
Film über die Ausstellung (4 Teile)
Teil 1 Teil 2  Teil 3 Teil 4

 

Ausstellung mit PARADOX - China 2008 - Tianjin

 

 

Ausstellung mit PARADOX - China 2007 - Tianjin
Western Art Museum

 

 

Ausstellung mit PARADOX in China 2006 - Tianjin

 

 

Ausstellung mit PARADOX in China 2002 - Tianjin
und Jixian

 

 

DER DRACHE DES OSTEN UND WESTEN
im Schloss Schönfeld,
in der Burg Rochlitz,
in Osterode/Harz

 

 

Ausstellungen in China PARADOX 2002 - 2010
(alte PARADOX-webseite)

 

Katalog der in China ausstellenden Künstler

 

 

Chinesischer Kulturaustausch

Bildende Künstler aus Deutschland und China realisieren unter dem Dach der Künstlergruppe PARADOX eine Ausstellung, die ohne vorgegebenes Thema einen Überblick in zeitgenössische, aktuelle Kunst aus beiden Ländern bietet.
Unter anderem mit Gemälden in verschiedenen Techniken, Tuschezeichnungen, Grafiken, Kalligraphien, Collagen, Glaskunst, Skulpturen werden die kulturellen Unterschiede oder auch Gemeinsamkeiten reflektiert. Zudem zeigen sich in den Arbeiten die individuellen Sichtweisen der einzelnen Künstler aus den verschiedenen Kulturkreisen.
1996 gegründet lebt die Künstlergruppe PARADOX seit nun fast schon anderthalb Jahrzehnten in einem intensiven Kulturaustausch mit Künstlern aus China. In enger Zusammenarbeit mit der renommierten chinesischen Künstlerin Gu Yingzhi aus Tianjin, die als Art Director in China sehr aktiv ist, werden ständig Ausstellungsprojekte von PARADOX in beiden Ländern organisiert.
Auf diese Weise verbinden sie die beiderseitig in vieler Beziehung fremden Kulturen, bringen die unterschiedlichen Sichtweisen östlicher wie westlicher Kunst den Menschen beider Nationen nahe und spannen Brücken der Verständigung zwischen den verschiedenartigen Welten und Denkweisen.
Im deutsch-chinesischen Kulturaustausch wird Einfühlungsvermögen zwischen den unterschiedlichen Mentalitäten und interkulturelles Verständnis geschaffen Vorurteile zwischen den Kulturen abgebaut und Kontakte und Gespräche zwischen den Menschen angeregt, um einen Grundstein zu legen für einen gegenseitigen Austausch von Eindrücken und Erfahrungen, der das „Andere“, das „Fremde“ begreiflicher und bestenfalls „ganz normal“ macht. Letzen Endes spricht Kunst in einer Weltsprache, die eingefahrene Grenzlinien überwinden hilft.
Vor diesem Hintergrund leistet die Künstlergruppe PARADOX mit ihrem Kulturaustausch einen – und dazu noch sehenswerten! – Beitrag zur Aufklärung und Völkerverständigung.
Eins soll aber vor allem nicht vergessen werden: der Spaß und die Freude an der Kunst; denn wo Spaß und Freude geteilt werden können, beginnt das gemeinsame Verstehen!

B.J.Antony